Das Gute an Getreide

Getreidekörner bilden bereits seit tausenden von Jahren die Grundlage einer gesunden Ernährung. Sie sind reich an komplexen Kohlenhydraten, eine gute Ballaststoffquelle und enthalten wichtige Vitamine und Mineralien (wie z. B. die Vitamine der B-Gruppe, Magnesium und Selen). Getreide ist von Natur aus fettarm und liefert wertvolle Energie aus Kohlenhydraten. Es ist daher nicht überraschend und Ernährungsexperten sind sich einig: Nahrungsmittel auf Getreidebasis sind ideal für eine gesunde Ernährung.

Getreide liefert dem Körper nicht nur Nährstoffe, sondern hat noch weitere Effekte auf die Gesundheit. Cerealien fördern das Sättigungsgefühl1, reduzieren so die Aufnahme überschüssiger Kalorien und scheinen auch ein wichtiger Faktor bei der Umstellung auf gesündere Ernährungsgewohnheiten zu sein.2

Auch heute basieren Frühstückscerealien noch auf natürlichen Getreidesorten, darunter Weizen, Mais, Reis und Hafer. Sie werden entweder aus Mehl oder ganzen Körnern gewonnen und enthalten alle grundlegenden Nährstoffe, die wir für den Start in den Tag benötigen: Kohlenhydrate, Protein, Fett, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe.

Frühstückscerealien werden in einem Verfahren hergestellt, das dem Kochvorgang in Ihrer Küche nicht unähnlich ist - nur im großen Maßstab. Nachdem beim Mahlen die äußeren Schalen entfernt wurden, werden die Getreidekörner mit Malz, Wasser und in manchen Fällen auch ein wenig Salz und Zucker vermischt. Die Mischung wird dann unter Dampfdruck gekocht und abgekühlt und, sobald sie abgekühlt ist, geformt, getrocknet und geröstet und mit weiteren Zutaten wie getrockneten Früchten vermischt. Danach werden die fertigen Produkte verpackt und an die Läden ausgeliefert, damit sie von Verbrauchern in aller Welt genossen werden können.

Frühstückscerealien werden von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen geliebt und leisten einen wertvollen Beitrag für die ausgewogene Ernährung der Menschen, die sie regelmäßig verzehren.

Ernährungsempfehlungen zufolge besteht ein hochwertiges Frühstück aus drei Bestandteilen: ein Getreideprodukt, Obst/Gemüse und ein Milchprodukt oder eine alternative Kalziumquelle, sowie ein Getränk.3 Eine Schüssel Müsli oder Cerealien mit Milch und Früchten erfüllt diese Empfehlungen perfekt.

Literaturverzeichnis

  1. Marangoni F et al (2009) A consensus document on the role of breakfast in the attainment and maintenance of health and wellness Acta Biomed 80: 166-171
  2. Vereecken C et al (2009). Breakfast consumption and its socio-demographic and lifestyle correlates in schoolchildren in 41 countries participating in the HBSC study. International Journal of Public Health 54: S180-S190.
  3. Kersting M & Alexy U (2006) Empfehlungen fur das Fruhstuck (Breakfast guidelines). Dortmund: Forschungsinstitut fur Kinderernahrung Dortmund (FKE).