Die Vorzüge des Frühstücks

Die Unverzichtbarkeit und Bedeutung des Frühstücks, als 1. Mahlzeit des Tages, ist ein zentrales Thema für Jung und Alt. Trotz seiner Bedeutung, lassen viele das tägliche Frühstück aus verschiedenen Gründen ausfallen. Nachfolgend finden Sie hierzu aktuelle Zahlen:

Manche Menschen, besonders jüngere Kinder, haben am Morgen durch die Schlafphase bis zu 16 Stunden nichts mehr gegessen.

Im Durchschnitt lassen die Europäer alle fünf Tage das Frühstück aus. Mehr als 60 % der Europäer lassen mehr als einmal pro Woche das Frühstück ausfallen.1

In Deutschland lässt Berichten zufolge jedes dritte Kind das Frühstück komplett aus oder nimmt nur selten ein Frühstück zu sich, bevor es an Schultagen das Haus verlässt - das entspricht 3,5 Millionen Kindern, die diese wichtige Mahlzeit auslassen.2

In der aktuellen Kellogg’s Frühstücksstudie (2013)3 gaben jedoch 80% der Erwaschenen in Deutschland an, regelmäßig zu frühstücken. In Österreich und der Schweiz waren es dagegen nur zwei Drittel.

Literaturverzeichnis

  1. CEEREAL European Breakfast Survey 2007. Breakfast habits in Europe: trends, challenges and priorities Accessed September 2014 at http://www.ceereal.eu
  2. DAK, Institut für Psychologie and ZAGG of the Leuphana Universität Lüneburg. 2010. Studie zur Schülergesundheit (Survey on Student Health and Nutrition, 2010).
  3. Die Kellogg’s Frühstücksstudie (2013)